10.951
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Elektriker in Bad Homburg, Oberursel im Kreis Hochtaunuskreis

Anzeige
RED RAPTOR Website für Tippgeber


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Elektriker oder einem Fachmann für Elektro zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Hessen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Hessen


Jetzt als Elektriker auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
61250 Erdfunkstelle Usingen Erdfunkstelle Usingen, Eschbach, Kransberg, Merzhausen, Michelbach, Usingen, Wernborn, Wilhelmsdorf
61267 Neu-Anspach Anspach, Hausen, Hausen-Arnsbach, Neu-Anspach, Rod am Berg, Westerfeld
61273 Wehrheim Friedrichsthal, Köppern, Obernhain, Pfaffenwiesbach, Saalburg, Wehrheim
61276 Weilrod Altweilnau, Cratzenbach, Emmershausen, Finsternthal, Gemünden, Hasselbach, Mauloff, Neuweilnau, Niederlauken, Oberlauken, Riedelbach ...
61279 Grävenwiesbach Grävenwiesbach, Heinzenberg, Hundstadt, Laubach, Mönstadt, Naunstadt
61348 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Kirdorf
61350 Bad Homburg Bad Homburg, Dornholzhausen, Gonzenheim, Kirdorf, Ober-Eschbach
61352 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach
61381 Friedrichsdorf Burgholzhausen, Friedrichsdorf, Köppern, Rodheim, Seulberg
61389 Schmitten Arnoldshain, Brombach, Dorfweil, Hunoldstal, Niederreifenberg, Oberreifenberg, Schmitten, Seelenberg, Treisberg, Weilrod
61440 Oberursel Bommersheim, Oberstedten, Oberursel, Stierstadt, Weißkirchen
61462 Königstein Falkenstein, Königstein, Mammolshain, Schneidhain
61476 Kronberg Kronberg, Oberhöchstadt, Schönberg
61479 Glashütten Glashütten, Oberems, Schloßborn
Anzeige
Geld verdienen im Nebenjob

Wussten Sie schon?

Hochtaunuskreis - Wie wird man Elektriker?

Elektriker / Elektro

Der Beruf des Elektriker, bzw. seit einigen Jahren des Elektroniker ist ein spannender Beruf.   Prinzipiell ist die 3,5 Jahre dauernde Ausbildung bei allen Anwärtern in den ersten drei Jahren identisch, jedoch gibt es im letzten Ausbildungsabschnitt Unterscheidungen vorzunehmen. Die drei verschiedenen Ausbildungswege nennen sich Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, für Informations- und Telekommunikationstechnik und Automatisierungstechnik. Die erste Variante bezieht sich meist auf Anforderungen bezüglich der Installation elektrischer Anlagen an Gebäuden, wie Alarmanlagen, Telefonleitungen, neuerdings Solaranlagen und Ähnlichem. Informations- und Telekommunikationstechnik bezieht sich selbstverständlich auf das Einrichten von Telefonanlagen, Konferenztechnik und all jene verwandten Dinge. Letztgenannte Spezialisierung bezieht sich auf die Planung und Wartung von Robotern, Automaten und Computeranlagen. Alles in Allem ein sehr vielseitiges und anspruchsvolles Berufsfeld.