10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Elektriker in Espelkamp, Bad Oeynhausen im Kreis Minden-Lübbecke



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Elektriker oder einem Fachmann für Elektro zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Elektriker auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
32312 Lübbecke Alswede, Blasheim, Eilhausen, Gehlenbeck, Lübbecke, Nettelstedt, Obermehnen, Stockhausen
32339 Espelkamp Altgemeinde, Espelkamp, Fabbenstedt, Fiestel, Frotheim, Gestringen, Isenstedt, Preußisch Oldendorf, Schmalge, Vehlage
32351 Stemwede Arrenkamp, Destel, Dielingen, Drohne, Haldem, Levern, Niedermehnen, Oppendorf, Oppenwehe, Stemwede, Sundern ...
32369 Rahden Kleinendorf, Pr. Ströhen, Rahden, Sielhorst, Tonnenheide, Varl, Wehe
32423 Minden Aminghausen, Dankersen, Innenstadt, Leteln, Meißen, Päpinghausen
32425 Minden Innenstadt, Kutenhausen, Minderheide, Stemmer, Todtenhausen
32427 Minden Hahlen, Innenstadt
32429 Minden Barkhausen, Bölhorst, Dützen, Haddenhausen, Hahlen, Häverstädt, Innenstadt
32457 Porta Westfalica Barkhausen, Costedt, Eisbergen, Hausberge, Holtrup, Holzhausen, Kleinenbremen, Lerbeck, Lohfeld, Möllbergen, Nammen ...
32479 Hille Eickhorst, Hartum, Hille, Holzhausen, Holzhausen II, Nordhemmern, Oberlübbe, Rothenuffeln, Südhemmern, Unterlübbe
32545 Bad Oeynhausen Innenstadt, Lohe
32547 Bad Oeynhausen Innenstadt, Lohe, Rehme
32549 Bad Oeynhausen Dehme, Eidinghausen, Innenstadt, Volmerdingsen, Werste, Wulferdingsen
32609 Hüllhorst Ahlsen-Reineberg, Bröderhausen, Büttendorf, Holsen, Hüllhorst, Oberbauerschaft, Schnathorst, Tengern

Wussten Sie schon?

Minden-Lübbecke - Wie wird man Elektriker?

Elektriker / Elektro

Der Beruf des Elektriker, bzw. seit einigen Jahren des Elektroniker ist ein spannender Beruf.   Prinzipiell ist die 3,5 Jahre dauernde Ausbildung bei allen Anwärtern in den ersten drei Jahren identisch, jedoch gibt es im letzten Ausbildungsabschnitt Unterscheidungen vorzunehmen. Die drei verschiedenen Ausbildungswege nennen sich Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, für Informations- und Telekommunikationstechnik und Automatisierungstechnik. Die erste Variante bezieht sich meist auf Anforderungen bezüglich der Installation elektrischer Anlagen an Gebäuden, wie Alarmanlagen, Telefonleitungen, neuerdings Solaranlagen und Ähnlichem. Informations- und Telekommunikationstechnik bezieht sich selbstverständlich auf das Einrichten von Telefonanlagen, Konferenztechnik und all jene verwandten Dinge. Letztgenannte Spezialisierung bezieht sich auf die Planung und Wartung von Robotern, Automaten und Computeranlagen. Alles in Allem ein sehr vielseitiges und anspruchsvolles Berufsfeld.